Walt Disney – was du von ihm lernen kannst

Gestern Abend habe ich einen Workshop zum Thema Berufsfindung gegeben. Unter anderem habe ich die Teilnehmer durch das sogenannte Disney-Modell des NLP geführt – mit tollen Ergebnissen und Erkenntnissen für alle Teilnehmer!

Walt Disney war einer der größten Filmemacher aller Zeiten. Er war ein großartiger Unternehmer und Visionär. Er hatte eine spezielle Strategie für die Entwicklung neuer Ideen und deren Umsetzung, aus dem das Disney-Modell entstanden ist.

Im Disney-Modell gibt es drei räumlich und zeitlich getrennte Positionen. Walt Disney hatte dafür angeblich sogar drei verschiedene Räume in seinem Haus.

Die erste Position ist die des Träumers oder Visionärs. Hier geht es darum, frei zu träumen und sich die Zukunft so schön zu malen, wie es geht. Es gibt keine Begrenzungen, alles ist möglich.

Die zweite Position ist die des Umsetzers oder Machers. Dieser entwickelt praktikable Strategien, die Visionen umzusetzen, und benennt klar, was noch gebraucht wird. Er stellt einen Schritt-für-Schritt-Plan auf, wie die Vision umzusetzen ist.

Die dritte Position ist die des Kritikers. Dieser versucht Schwachstellen in der Realisierung zu finden und überprüft die Umsetzbarkeit. Es geht hier nicht darum, den Traum durch negative Kritik zu zerstören, sondern mögliche Fallen und Fehler in der Umsetzung aufzudecken.

Wozu ist dieses Modell nützlich? Die meisten Menschen haben eine Präferenz für eine der drei Positionen und halten sich fast nur dort auf. Es gibt Visionäre mit riesigen Träumen und 1001 Ideen, die aber keine einzige davon umgesetzt bekommen. Es gibt die geborenen Macher und Organisatoren, die aber oft ziellos drauflos machen. Und es gibt Menschen, die die meiste Zeit damit verbringen, Ideen und Strategien zu kritisieren. Hier besteht auch die Gefahr, dass die Kritik in destruktive, zerstörende Kritik ausartet.

Bei regelmäßiger Anwendung dieses Modells können die bei dir noch weniger entwickelten Teile gestärkt werden. Du kannst dir erlauben, groß zu träumen, ohne dass dein innerer Kritiker alles sofort kaputt macht. Du nimmst dir Raum, Umsetzungsstrategien zu entwickeln statt sofort drauflos zu stürzen und wichtige Elemente zu vergessen. Und du beginnst, deinen inneren Kritiker zu erziehen, sodass er dir konstruktiv beisteht statt deine Ideen und Visionen zu zerstören.

Du möchtest mehr erfahren? Im Erfolgs-Kurs Berufsfindung ist das Disney-Modell Teil der Berufsfindungsstrategie. Mach einen Termin zum kostenfreien Erstgespräch!

Beste Grüße aus Aachen von

Annie

Dir gefällt dieser Artikel? Du möchtest keine neuen Blog-Artikel mehr verpassen?

Dann melde dich hier an für den Newsletter: Ja, ich möchte den Newsletter mit neuen Karrierethemen, Informationen zu Angeboten und dem Unternehmen bekommen!
Alle Informationen über die Verwendung von MailChimp zum Versenden der Newsletter und die damit verbundene Erfolgsmessung kann in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.
Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin